In der Autostadt

SchülerFestival 2010 der Autostadt Wolfsburg wir waren dabei!
11 000 Schüler konnten sich nicht irren, und wir auch nicht, das Schülerfestival 2010 war ein gelungener Abschluss für das Schuljahr 2009/2010.

Aber der Reihe nach: die Autostadt Wolfsburg hatte alle Schüler und Schülerinnen zum kostenlosen Besuch am 21. Juni 2010 eingeladen. Klar, dass sich nach der perfekten Vororganisation von Frau Juranek die beiden siebten Klassen und die achte Klasse der Pestalozzischule auf den Weg machten, um beim SchülerFestival dabei zu sein.
Ein wenig skeptisch waren die Lehrkräfte schon, erwarteten sie doch einen riesigen Menschenansturm auf die Züge. Zum Glück hatten wir es nach dem ersten Umsteigen auch in Braunschweig schon in den dortigen Zug geschafft, als es für eine andere Schule hieß: "Der Zug ist überfüllt, bitte den nächsten Zug nehmen!"
In Wolfsburg selbst ging es ohne Komplikationen weiter, wir wurden zum Eingang geleitet, schnell die Eintrittskarte durchgezogen, und schon waren wir auf dem 25 Hektar großen Gelände der Autostadt übrigens bei bestem Wetter.
Hier drehte sich alles um das Thema Mobilität. Da die Interessen sehr unterschiedlich waren, vereinbarten wir einen Zeit- und Treffpunkt zum Abmarsch, und jeder konnte sich in Kleingruppen das ansehen, wozu er Lust hatte, oder aber an den Mitmachaktionen teilnehmen. Man konnte sogar lernen, wie man Reifen wechselt!
Das ein oder andere "Souvenir" hätten wir uns gerne mit nach Hause genommen. Leider reichte dafür unser Taschengeld nicht .
Auch war es faszinierend zu sehen, wie aus einem Holz- oder Tonblock vollautomatisch ein Auto gestylt wurde.
Allein das Rahmenprogramm hatte es in sich mit Walk Acts, Marchingbands, Artisten, Clowns und ungewöhnlichen Fahrzeugen.
Ob das die Ergebnisse der regelmäßigen Teilnahme am Sportunterricht sind, mussten wir uns fragen lassen, als wir diese junge Trapezakrobatin in schwindelnder Höhe (und ohne Sicherungsnetz) mit musikalischer Begleitung turnen sahen!
Pünktlich "verabschiedeten" wir uns von der Autostadt, um nach der Heimfahrt auf Grund von Gleisarbeiten nicht ganz so pünktlich am Goslarer Bahnhof zu erscheinen. Sorry, liebe Eltern!

Fazit: das SchülerFestival war eine feine Sache, beim nächsten Mal gerne wieder!

Pestalozzischule Goslar
Förderschule
- Schwerpunkt Lernen -
Heinrich-Pieper-Str. 1 b
38640 Goslar
Tel.: (05321) 1 85 56;
Fax: (05321) 31 88 97
Neue E-Mail:
sekretariat@pestalozzischule-goslar.de