Zeitlicher Ablauf bis 2006/07

"Täglich ein gesundes Frühstück"
Ein Projekt in der Pestalozzischule seit dem Schuljahr 2004/2005
(Hier können Sie sich das Konzept als PDF-Datei ansehen: dez.09-elternbrief1.pdf)

Wie kam es zu diesem Projekt?
In der Marktkirche fand am 29.09.2004 eine Vortragsveranstaltung von Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer statt. Eingeladen hatte der Arbeitskreis "Cosmas und Damian" der Marktkirche.
Der Eintritt war frei, um Spenden wurde gebeten.
Es kamen an diesem Abend 3000 Euro zusammen. Das Geld sollte für " Schulkinder-Speisung" sein.
Am 01.02.05 wurde im Arbeitskreis "Cosmas und Damian" über die Verteilung beraten.
Von unserer Schule waren Frau Ahrens und ich anwesend.
Ich stellte die Idee eines Projektes "Gesundes Frühstück für die Klassen 1-3 " vor.

Das Konzept überzeugte und brachte uns die ersten 1000 Euro Spendengelder.

Wöchentlich wurde im Schuljahr 2004/05 für zwei Klassen ( 24 Kinder Klasse 1/2 und 2/3 ) eingekauft. Das gemeinsame tägliche Frühstück in der Klasse wurde zu einem wichtigen Bestandteil des Vormittags und zeigte positive Auswirkungen auf das Ess- und Sozialverhalten der Kinder.

Propst Liersch als Verantwortlicher des "Cosmas und Damian Arbeitskreises" erhielt Rückmeldungen und die Abrechnungen der Einkäufe. Bei einem Besuch in der Schule zeigte er sich erfreut über die sinnvolle Einsetzung der Spendengelder. Im Schuljahr 04/05 wurde für 1400 Euro eingekauft.

Die Goslarsche Presse erstattete Bericht am 25. Juni 2005

"Täglich ein gesundes Frühstück"
Fortführung des Projektes im Schuljahr 2005/2006
Vom "Cosmas und Damian Arbeitskreis" wurden weitere 1000 Euro Spendengelder (Kollekte des ökumenischen Pfingstgottesdienstes) zugesagt.

In einer Dienstbesprechung vereinbarten wir, dass mehr Klassen an diesem Projekt teilnehmen sollten.

Seit Beginn des Schuljahres 2005/2006 nehmen 8 Klassen an diesem Projekt teil. Das sind insgesamt 92 Schulkinder. (die Klassen 1, 2, 3, 3 /4, 5, 6a, 6b)

Aber ohne Lebensmittelspenden der Einzelhandelsunternehmen Marktkauf, Lidl und Real und den regelmäßigen Spenden von Brötchen und Brot durch die Bäckerei Bachmann hätten wir niemals eine so große Anzahl von Kinder täglich versorgen können.

Wir haben einen Vorbereitungsraum für Frühstück eingerichtet, in dem sich die Klassen die eingekauften und gespendeten Waren aus vier Kühlschränken abholen können.

Um das Projekt " gesundes Schulfrühstück" unkompliziert und mit weniger Zeitaufwand durchführen zu können, benötigten wir vier Singleküchen und vier Boiler, die günstig eingekauft werden konnten. Die 1000 Euro für die Küchen stellte der Elternverein zur Verfügung.

Frau Hobein und Frau Weirauch vom Kinderschutzbund sowie Frau Schenk und Frau Mahlmann und Frau Karon arbeiten zu unserer großen Freude als ehrenamtliche regelmäßig einmal wöchentlich mit.

Zu unserer großen Erleichterung haben wir drei Firmen gefunden, die sich bereiterklärt haben, den Einbau der Küchen teilweise zu sponsern.
Wir danken den Firmen:
- Gas-Wasser-Heizungsfirmen Kreinecke und
- der Firma Schmidt/ Inhaber Rosier,
- sowie der Elektrofirma Ebeling.

Wir danken dem Ehepaar Damsky ( Eltern unserer Kollegin Frau Kynast), die anlässlich ihrer goldenen Hochzeit auf Geschenke verzichtet haben und 945 Euro für den Einbau der Küchen bzw. für die Bücherei der Pestalozzischule gespendet haben.

Herr Tippe stellte bei der Bürgerstiftung einen Antrag auf Unterstützung des Projektes. Im Dezember erhielten wir 1000 Euro von der Bürgerstiftung.

Davon benötigten wir noch 550 Euro für die Klassen bis zum Schuljahrsende. Von dem Geld werden Lebensmittel dazu gekauft, die selten oder gar nicht gespendet werden. (Milch, Butter, Kakao, Knäcke, Cornflakes u.a.)
Über die Einkäufe wird abgerechnet.

450 Euro blieben auf dem Konto schon fürs neue Schuljahr.

Auf dem Weihnachtsmarkt 2005 hatte der Zonta-Club einen Stand und verteilte Flyer über unser Projekt. Von dem Verkauf erhielten wir 350 Euro Spendengelder.
Herr Liersch ("Cosmas und Damian Arbeitskreis") stockte diese Summe auf und überwies ein drittes Mal 1000 Euro für das Projekt.

"Täglich ein gesundes Frühstück"
Fortführung des Projektes im Schuljahr 2006/2007
450 Euro blieben auf dem Konto schon fürs neue Schuljahr.

Dieses Geld ist für das Schuljahr 2006/2007, in dem das " tägliche gesunde Frühstück in der Pestalozzischule" auf jeden Fall fortgesetzt werden soll.

Zu dem Guthaben von 1450 Euro für 2006/07 werden wir verstärkt die Eltern der Kinder um einen finanziellen Beitrag bitten ( 1 Euro pro Woche) damit wir lange mit dem Geld aus kommen. Leider haben nur wenige Eltern bisher regelmäßig bezahlt.

Neue Ziele des Arbeitskreises:
- verstärkte Elternarbeit
- gesundes Frühstück als Unterrichtseinheiten im Sachunterricht
- Öffentlichkeitsarbeit
- weitere Ehrenamtliche gewinnen ( um Klassenlehrkräfte zu entlasten)
- regelmäßige Treffen

Allen, die an diesem Projekt beteiligt sind oder waren ein herzliches DANKE!!

Die Durchführung ist nicht immer problemlos und kostet Zeit und Mühe, aber wir sind überzeugt, dass unsere Kinder davon profitieren.



.................................................................
Projektleiterin

Die neuesten Entwicklungen sehen Sie hier.